Berlin - Friedenau
           
       
 
Berlin - Friedenau
     
 
 
 
           
             
 

 
 

 

 

 

 

   
Friedenauer wappen
 

 

Der Name der 1871 gegründeten Gemeinde Friedenau ist eine Anspielung auf den Friedensschluss im Deutsch-Französischen Krieg (1870/71).

Im November 1913 hat sich die Gemeinde ein eigenes Wappen mit gleichen Symbolgehalt zugelegt. Dem Wappen fehlte jedoch die offizielle Genehmigung.

Seit dem 28. Januar 1916 führte die Gemeinde das Wappenbild auch im Siegel. Das Wappen zeigt in blauem Schild auf grünem, mit roten und silbernem Blumen bestreuten Boden, stehend einen silbernen Engel in silbernem Gewand.

Der Engel hat goldene Haare und Flügel. Der Heiligenschein ist Rot tingiert. In seiner Rechten hält der Engel eine grüne Friedenspalme.

 
     
     
 

 

 

 

 

 

 

Friedenauer Wochenmarkt am Dürer Platz

Blick von der Rembrandtstraße auf den Dürerplatz

Im Hintergrund die durch den 2.Weltkrieg beschädigten Häuser in denen im Erdgeschoß bis zum Abriß in den 70 er Jahren noch kleine Geschäfte waren. Eine sehr gute Ergänzung zu dem zweimal in der Woche stattfindenen Markt, der im Gegensatz zu Heute sehr stark besucht war und wo nicht nur an diesen Tagen das Friedenauer Leben stattfand.

Hier waren eine Bäckerei, Reinigung und besonders das Fernseh und Radiogeschäft Ecke Begasstraße, an dessen Scheiben wir uns als Kinder nach der Schule die Nasen platt drückten um z.b. "Abenteuer unter Wasser" anzusehen.

Die Eigentümer hatten ein Herz für uns Kinder und machten Nachmittags immer alle Fernseher im Schaufenster an.

Im Vordergrund rechts, leider auf diesem Bild nicht zusehen , war in einer Ruine eins der vielen Friedenauer Kinos: " Palette "

 

 

Hinten rechts stehen die Häuser der Begasstraße die an der Rubensstraße endet. Dort gab es Friedenaus beste Fleischerei und ein schönes Schreib und Spielwarengeschäft.

 

 

 

Titania Palast

Walter Schreiber Platz 1958

Der Markt (vorne rechts) wurde durch das Form Steglitz ersetzt, danach der Titania Palast. Hinten sehen Sie noch die Wohnhäuser die 1967 durch das gerade im Umbau befindliche Karstadt Warenhaus ersetzt wurde. Die Straßenbahn wurde in den 70er Jahren leider eingestellt.

 

Dürer Kiez - Das Malerviertel

 

Geschichte, Geografie und Kultur

über Berlin - Friedenau

 

 
Schloßstraße in Steglitz mit Straßenbahn

Steglitzer Schloßstraße

             
 

 

Wertheim Schloßstraße - am 27.3.2009 geschlossen

Wertheim Schloßstraße

27.3.2009 geschlossen !!!

Besucherzaehler

Aktualisiert: 23.4.2018

Zum vergrößern auf das Bild klicken !!

 

 

Uhrenrestauration Uhr - Alte - Zeiten Amadeus Reineck

 

Der Dürerplatz um 1900 gesehen aus Richtung S-Bahn zur Begas und Chranachstraße

Das Bild wurde mir von edition Friedenauer Brücke zur Verfügung gestellt
Albrecht Dürer
Carl Becker
Reinhold Begas
 

 

Rathaus Friedenau um 1923 am Breßlauer (Lauter) Platz

Rathaus Friedenau im Jahr 1923

Wetter Informationsdienst