Kirchheim unter Teck
           
           
       
           
   
     
             
 

 
 

Kirchheimer Wappen

 

 

 

Kirchheim unter Teck

 

 

Kirchheim unter Teck - Stadtseite
 

 

 

<--------- Hier geht`s nach

 

Kirchheim unter Teck

 
       
 
 
             
 

 

 

 

Kurort und Therme Beuren

 

Kurort Beuren

Zur Mühle Sting

Mühle Sting

Salon Mine in Jesingen

Salon Mine in Jesingen

Counter

Sybille von der Teck

Der Riese vom Teckberg

Die Beutlinsage

Textquelle ist der "Teckblicker"

 

 

 

Das Kirchheimer Wappen !!!

 

Die älteste Überlieferung eines Wappens der Stadt Kirchheim unter Teck ist auf einem Siegel vom 6.November 1295 nachgewiesen. Es zeigt im gespaltenen Schild links eine halbe sogenannte "Kirchspanne" und rechts die Rauten der Herzöge von Teck, Stadtherren bis zum Übergang der Stadt an Württemberg im 14. Jahrhundert.

 

In der heute noch gültigen Form findet sich das Stadtwappen auf einem Siegel vom 24.August 1467. Es zeigt unter goldenem (gelben) Schildhaupt, darin eine schwarze Hirschspange, in Blau ein mit Kesselrinken besetztes silbernes (weißes) Kreuz. (Kirchspange)

 

Die Hirschspange symbolisiert die Zugehörigkeit der Stadt zu Württemberg. Das mit Kesselrinken besetzte silberne (weiße) Kreuz wurde früher "Kirchspange" (Kirchheimer Spange) genannt. Es handelt sich hierbei um eine seltene Wappenfigur, die aus den Beschlägen und Verstärkungen ( mhd."Spange") mittelalterlicher Schilde hervorgegangen ist und wohl über das Wappen einer Adelsfamilie in das erste Wappen der Stadt Kirchheim unter Teck gelangte.

 

 

 

 

 

Stadtgeschichte

 

 

Zur Stadtgeschichte klicken Sie auf die Karte

 

 

 

 

 

 

Das Wachthaus in Kirchheim unter Teck

 

Wachthaus in Kirchheim unter Teck um 1920

 

Von den 4 Wachthäusern an den Stadttoren ist nur das am Oberen Tor erhalten geblieben. Es wurde 1829 erbaut. In ihm waren im Laufe der Zeit verschiedene Behörden untergebracht, u.a. diente er bis 1975 über 100 Jahre lang als Polizeiwache. Heute ist es ein Bistro / Restaurant mit einem im Sommer beliebten Biergarten .

 

Zur Wachthaus HP mit der Maus auf das Bild klicken !!

 

 

 

Bahnhof in Kirchheim unter Teck um 1913

 

Heute befindet sich hier das Teckcenter. Der Bahnhof war von 1864 bis 1975 für Kirchheim das Tor in die weite Welt. Seit dem 26. September 1975 fahren die Züge in den neuen Kirchheimer Bahnhof win, der im Süden außerhalb des Stadtkerns erbaut wurde.

 

Zum Besuch des Teckcenters mit der Maus auf das Bild klicken !!

 

 

Deutsche Post

 

Post in Kirchheim unter Teck um 1910

 

Das Postgebäude entstand 1899 und steht in der heutigen Max-Eyth-Straße die damals noch Karlstraße hieß.

 

Zur Post mit der Maus auf das Bild klicken !!

 

 

 

Zur

 

 

Burg Teck

775 m ü.M.

 

Zur Teckblicker Homepage mit der Maus auf die große Burg klicken

 

 

Burg Teck

Der Anfang

Der Wiederaufbau

Textquelle für die Hörgeschichten ist der "Teckblicker"